Bezirk Mittelfranken
Bezirk Mittelfranken

Landwirtschaftliche Lehranstalten Triesdorf

Der Bezirk Mittelfranken ist Träger der Landwirtschaftlichen Lehranstalten in Triesdorf, einer traditionsreichen und renommierten Institution in der modernen landwirtschaftlichen Aus- und Fortbildung. Zukunftsweisende Praxisausbildung wird an innovativen landwirtschaftlichen Anlagen ermöglicht – zuletzt durch den Neubau eines hochmodernen Milchgewinnungszentrums und einer Kombi-Biomasseheizanlage. Die Praxisorientierung der Bildungsangebote wirkt sich u. a. auch positiv auf die Fortentwicklung der landwirtschaftlichen Betriebe in der Region aus.

Die Lehranstalten mit Bezirksgut gliedern sich in die Bereiche:

  • Tierhaltung mit Tierhaltungsschule,
  • Landtechnik mit Landmaschinenschule

  • Pflanzenbau und Versuchswesen
  • Verwaltung mit Tagungsbetrieb.

Insgesamt 8.000 Teilnehmer haben die Lehr- und Fortbildungsangebote an der Landmaschinenschule in 2014 besucht. An der Tierhaltungsschule waren es 4.900 Teilnehmer, davon 2.700 in der Überbetrieblichen Ausbildung und 1.005 im Erwachsenenbildungsbereich. Der Bezirk Mittelfranken trägt jährliche Kosten in Höhe von rund 4,7 Millionen Euro für diese wichtige Bildungseinrichtung.

Die Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf gehören zum Bildungszentrum Triesdorf, das eine deutschlandweit einzigartige Vernetzung von Bildungsangeboten umfasst. Dazu gehören unterschiedliche Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in den Bereichen Agrarwirtschaft, Ernährungs- und Lebensmittelwirtschaft sowie Umweltsicherung. Insgesamt werden hier über 3.000 Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten an zehn Schulen und zwei Fakultäten der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf unterrichtet.
Triesdorf hat sich zu einer Kompetenz- Drehscheibe entwickelt. Der Bezirk Mittelfranken war daran wesentlich beteiligt.

© Bezirk Mittelfranken, Danziger Str. 5, 91522 Ansbach, www.bezirk-mittelfranken.de, Tel.: 0981/4664-0

Postanschrift: Postfach 617, 91511 Ansbach