Bezirk Mittelfranken
Bezirk Mittelfranken

Zentrum für Hörgeschädigte mit Paul-Ritter-Schule - Förderzentrum mit Förderschwerpunkt Hören Nürnberg

In diesem Förderzentrum des Bezirks Mittelfranken bekommen gehörgeschädigte Kinder und Jugendliche die bestmögliche Unterstützung für ihre Bildung und Entwicklung entsprechend ihrer individuellen Hörbehinderung. Die Bildungseinrichtung besteht aus Grund- und Hauptschule und ist für 260 Schüler ausgelegt. Hinzu kommt eine interdisziplinäre Frühförderstelle, die Kinder von 0 bis 6 Jahren spielerisch und ganzheitlich fördert und ihre Eltern im sinnvollen Umgang mit der Behinderung ihres Kindes anleitet.

Die Pädagogisch-Audiologische Beratungsstelle, die zum Zentrum für Hörgeschädigte gehört, ist erste Anlaufstelle und Ansprechpartner bei allen Fragen "rund um das kindliche Hören". Aufbauend auf den Befunden durch die kindgerechten Hörprüfungen wird der individuelle Förderbedarf festgelegt. Den Eltern entstehen bei den Hörmessungen und der Beratung keine Kosten.

Die hörgeschädigten Schüler können am Förderzentrum den einfachen und den qualifizierenden Hauptschulabschluss erreichen. Besonders begabte Schüler können sich auch auf den mittleren Schulabschluss vorbereiten oder in einem zusätzlichen sechsten Hauptschuljahr einen der mittleren Reife gleichwertigen Abschluss erwerben. Zum Angebot des Zentrums für Hörgeschädigte gehören außerdem eine heilpädagogische Sondertagesstätte für die Nachmittagsbetreuung, eine Mittagsbetreuung für die Grundschüler sowie ein Internat.

© Bezirk Mittelfranken, Danziger Str. 5, 91522 Ansbach, www.bezirk-mittelfranken.de, Tel.: 0981/4664-0

Postanschrift: Postfach 617, 91511 Ansbach