Bezirk Mittelfranken
Bezirk Mittelfranken

Besondere Aufgabe der Eingliederungshilfe ist, seelisch behinderte, psychisch erkrankte bzw. suchtkranke Menschen in den Lebensbereichen Wohnen, Arbeit und Freizeit und im Umgang mit den Auswirkungen ihrer Behinderung über einen längeren Zeitraum eine umfassende Hilfestellung zu geben, mit dem Ziel, sie zu einer möglichst selbständigen Lebensführung zu befähigen und in die Gesellschaft und das Erwerbsleben wieder einzugliedern.


Die Leistungen umfassen insbesondere:

  • Beratung und Information,
  • die Übernahme der Kosten der Unterbringung in vollstationären Einrichtungen (z. B. Übergangseinrichtungen und Langzeitwohnheimen),
  • stationäre und teilstationäre Leistungen der medizinischen Rehabilitation,

  • die Kosten zum Besuch von teilstationären Einrichtungen (z. B. Tagesstätten, Werkstätten für seelisch behinderte Menschen, werkstattähnliche Einrichtungen, Arbeitstherapiestätten),
  • Barbetrag zur persönlichen Verfügung,
  • Bekleidungsbeihilfen,
  • Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge sowie Gewährung von Hilfen zur Gesundheit (Krankenhilfe),
  • sonstige Unterstützung die zur Eingliederung notwendig ist und im Zusammenhang mit der Bedarfslage des betroffenen Menschen steht.

Arbeitsbereich 23 - Hilfe für seelisch kranke Menschen/ mit bes.soz. Schwierigkeiten

Bezirk Mittelfranken
Sozialreferat
Arbeitsbereich 23
Rettistraße 54 - 56
91522 Ansbach

Tel.: 0981 / 4664 - 2302
Fax: 0981 / 4664 - 2399

Arbeitsbereich23(at)bezirk-mittelfranken.de

© Bezirk Mittelfranken, Danziger Str. 5, 91522 Ansbach, www.bezirk-mittelfranken.de, Tel.: 0981/4664-0

Postanschrift: Postfach 617, 91511 Ansbach