Bezirk Mittelfranken
Bezirk Mittelfranken

Energie und Umwelt

Der Bezirk Mittelfranken war und ist erfolgreicher Vorreiter im Bereich Erneuerbarer Energien. Der Bezirkstag von Mittelfranken beschloss im März 2010 ein Energiekonzept und rief die Arbeitsgruppe „Energetik“ in der Bezirksverwaltung ins Leben. Alle fachspezifischen Referate wirken dabei für weitere Maßnahmen zugunsten regenerativer Energien zum Schutze der Umwelt zusammen. Der Bezirk wird diesen Weg konsequent fortsetzen, um Energiekosten einzusparen und den CO2- Ausstoß zu verringern. Außerdem nimmt der Bezirk Mittelfranken damit seine Verantwortung für das Wohl der mittelfränkischen Bürgerinnen und Bürger und für künftige Generationen wahr.

Im Einzelnen entwickelte und erprobte der Bezirk Mittelfranken im Laufe der vergangenen Jahrzehnte folgende Klimaschutzmaßnahmen:

  • Seit 1989 praktische Erprobung verschiedener Photovoltaikmodule mit unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten für Insellösungen.
  • 1992: Errichtung der ersten Biogasanlage in Bayern an den Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf.
  • Seit 1996: Erprobung von Energiewäldern und alternativen Energiepflanzen.
  • 2004: Umstellung der Zentralheizung auf eine Hackschnitzelheizung im Klinikum am Europakanal des Bezirks Mittelfranken in Erlangen.
  • Seit 2007: Mit Unterstützung des Bezirks Mittelfranken findet jedes Jahr der Westmittelfränkische Energietag in den Landwirtschaftlichen Lehranstalten in Triesdorf statt.
  • Seit 2006: Bezirk Mittelfranken ist Mitglied des Netzwerkes Erneuerbare Energien
  • 2008: Umstellung der Zentralheizung auf eine Hackschnitzelheizung im Bezirksklinikum Ansbach.
  • Seit 2008: Das Bezirksrathaus Ansbach wird über eine Nahwärmeleitung mit dem Bezirksklinikum Ansbach mit regenerativer Wärme versorgt.
  • Seit 2008: Informationsaustausch und Projektentwicklung in der Trinationalen Partnerschaft zwischen der Region Limousin (Frankreich), der Woiwodschaft Pommern (Polen) und dem Bezirk Mittelfranken.
  • 2009: Triesdorf wird zum ersten energieautarken Hochschulstandort mittels einer Biogasanlage und zweier Hackschnitzelheizungen.
  • 2009: Bei den „Open Days“ in Brüssel wurden die Energieaktivitäten in Triesdorf auf dem Forum der Europäischen Metropolregion Nürnberg auf europäischer Ebene präsentiert.
  • 2010: Installation eines Pflanzenöl- Blockheizkraftwerks zur Beheizung und Kühlung (Werkstätten) der neuen Maschinenbauschule in Ansbach.
  • Seit 2010 erfolgt die Stromversorgung der Einrichtungen des Bezirks Mittelfranken zu 100% über Ökostrom.
  • Seit 2010: Bezirk Mittelfranken bringt sich im Lenkungskreis Klimaschutz und Nachhaltigkeit in der Europäischen Metropolregion Nürnberg ein.

Kontakt

Ihr Ansprechpartner:

Bezirk Mittelfranken
Kulturreferat
Danziger Straße 5
91522 Ansbach

Tel.: 0981 / 4664 - 5004
Fax: 0981 / 4664 - 5999

 

kulturreferat(at)bezirk-mittelfranken.de

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

© Bezirk Mittelfranken, Danziger Str. 5, 91522 Ansbach, www.bezirk-mittelfranken.de, Tel.: 0981/4664-0

Postanschrift: Postfach 617, 91511 Ansbach