Bezirk Mittelfranken

Fachtagung unter dem Motto "Zukunft jetzt"

Zehn Jahre Kiss in Ansbach und Weißenburg

Gunzenhausen – Kiss Mittelfranken, Kontakt- und Informationsstelle Selbsthilfegruppen Mittelfranken, feiert das zehnjährige Bestehen ihrer Kontaktstelle in Ansbach zusammen mit der Kontaktstelle Weißenburg im Rahmen eines Fachtages unter dem Motto „Zukunft jetzt“. Die Veranstaltung, zu der die Stellvertreterin des Bezirkstagspräsidenten, Christa Naaß, ein Grußwort sprechen wird, beginnt am Freitag, 20. September, um 14.30 Uhr in der Stephani-Mittelschule in Gunzenhausen. Das Regionalzentrum für Selbsthilfegruppen Mittelfranken e.V., so der ursprüngliche Name, gründete sich 1983, seit 1998 fördert der Bezirk Mittelfranken die Initiative. Das niederschwellige Angebot ergänzt die institutionellen und professionellen Angebote der gesundheitlichen Versorgung in Mittelfranken. Längst hat die überwiegend ehrenamtlich tätige Selbsthilfebewegung einen festen Platz im Sozial- und Gesundheitssystem eingenommen. Bisher sind fünf Kiss-Kontakstellen entstanden (Kiss Nürnberg-Fürth-Erlangen, Kiss Ansbach, Kiss Nürnbeger Land, Kiss Roth-Schwabach und Kiss Weißen-burg-Gunzenhausen), welche ebenfalls vom Bezirk unterstützt werden. 2017 und 2018 bedachte der Bezirk Kiss mit einer Personal- und Sachkostenförderung von jeweils rund 456.000 Euro, im Jahr 2016 betrug die Unterstützung insgesamt 438.000 Euro. Im Rahmen des Programms zum Jubiläums-Fachtag hält der Journalist und Publizist Dr. Winfried Kösters einen Vortrag zum Thema: „Die Zukunft ist nicht die Verlängerung der Vergangenheit – Gesundheit in einer älter und vielfältiger werdenden Gesellschaft.“ 

12.09.2019

Kontakt

Ihr Ansprechpartner:

Bezirk Mittelfranken
Pressestelle
Danziger Straße 5
91522 Ansbach

Tel.: 0981 / 4664 - 1031 / - 1032
Fax: 0981 / 4664 - 1039

pressestelle(at)bezirk-mittelfranken.de


© Bezirk Mittelfranken, Danziger Str. 5, 91522 Ansbach, www.bezirk-mittelfranken.de, Tel.: 0981/4664-0

Postanschrift: Postfach 617, 91511 Ansbach