Bezirk Mittelfranken

Bezirk und seine Partner auf der Freizeitmesse

Freilandmuseum, Lehranstalten Triesdorf und Partnerregionen vertreten

Nürnberg – Mittelfrankens Partnerregionen, Nouvelle-Aquitaine in Frankreich und die Woiwodschaft Pommern in Polen, das Fränkische Freilandmuseum und die Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf präsentieren sich vom 27. Februar bis 3. März auf der Freizeitmesse im Nürnberger Messezentrum. Am Stand B09 in Halle 9 wirbt Warner Luet, früherer Mitarbeiter im Fremdenverkehrsbüro der ehemaligen Region Limousin, unter anderem für die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Bordeaux. In einem kleinen Bistro können die Messebesucher Spezialitäten aus Frankreich genießen. Wenige Meter weiter, am Stand C03, stellt die Region Pommern ihre touristischen Ausflugsziele vor, daneben steht polnische Handwerkskunst von lokalen Künstlerinnen und Künstlern zum Verkauf. Über Erholungsmöglichkeiten und Urlaub auf dem Bauernhof in den ländlichen Gegenden Pommerns informiert die Danziger Agrargesellschaft. Unter das Motto „Bücher, Büttnerei und Musterwalzen“ hat das Fränkische Freilandmuseum seinen Messeauftritt gestellt. Am Stand B03, ebenfalls in Halle 9, möchte die Bezirkseinrichtung Lust auf einen Frühlingsausflug nach Bad Windsheim machen. Auf der Freizeitmesse zeigt der Museumsbüttner, wie in früherer Zeit Fässer und Wasserzuber hergestellt wurden. Dazu kann an einer Probierstation der Umgang mit Malerwalzen zur Wanddekoration ausprobiert werden. Das Museum startet offiziell am 9. März in die neue Saison, unter anderem mit einer großen Ausstellung von Struktur- und Musterwalzen. In Halle 5 haben die Landwirtschaftlichen Lehranstalten in Triesdorf ihren Auftritt. Am Stand A30 präsentiert sich der Triesdorfer Obstbau unter anderem mit seinem Obstlehrgarten. Unterstützung kommt vom Verein Triesdorfer Baumwarte. Die Messebesucher können außerdem an einem Glücksrad drehen und bekommen je nach der erdrehten Nummer eine Frage zum Thema Streuobst gestellt. Bei richtiger Antwort winkt ein von den Baumwarten veredeltes Bäumchen als Gewinn.  

14.02.2019

Kontakt

Ihr Ansprechpartner:

Bezirk Mittelfranken
Büro für Regionalpartnerschaften
Danziger Straße 5
91522 Ansbach

Tel.: 0981 / 4664 - 1021 oder 1022
Fax: 0981 / 4664 - 1029

regionalpartnerschaften(at)bezirk-mittelfranken.de

© Bezirk Mittelfranken, Danziger Str. 5, 91522 Ansbach, www.bezirk-mittelfranken.de, Tel.: 0981/4664-0

Postanschrift: Postfach 617, 91511 Ansbach