Bezirk Mittelfranken

Neue Strukturen bei den Bezirkskliniken Mittelfranken

Mittelfränkischer Bezirkstag bringt neues Organisationsmodell auf den Weg

Ansbach – „Die Entscheidung des Bezirkstages macht den Weg für einen organisatorischen Neuanfang bei den Bezirkskliniken Mittelfranken frei. Eine moderne und zukunftsfähige Führungsstruktur wird nunmehr zu Papier gebracht“, so Bezirkstagspräsident Armin Kroder zum Ergebnis der Beratungen des Bezirkstages am heutigen Nachmittag. Besonders freue er sich dabei über die ruhige und sachliche Diskussion zu dem gesamten Themenkomplex. 

Nach der mit großer Mehrheit getroffenen Grundsatzentscheidung soll es an der Spitze der Bezirkskliniken künftig einen Vorstand mit zwei Personen, bestehend aus einem strategischen und einem operativen Vorstand, geben. Diese führen und vertreten das Unternehmen gleichberechtigt nach außen und sollen für fünf Jahre berufen werden. Unterstützt wird der Vorstand von je einem Direktor oder einer Direktorin aus dem ärztlichen, kaufmännischen und pflegerischen Bereich. Nach zweieinhalb Jahren soll eine Überprüfung dieser neuen Struktur erfolgen. 

„Ich hoffe, dass wir die rechtlich notwendige Satzungsänderung für unser Kommunalunternehmen damit am 24. Oktober beschließen können“, so Bezirkstagspräsident Kroder weiter. 

Ebenso hat sich das Gremium heute mehrheitlich dafür ausgesprochen, dass der Vorsitz im Verwaltungsrat der Bezirkskliniken Mittelfranken auch durch eine andere Person als den Bezirkstagspräsidenten übernommen werden kann. Hauptsatzung des Bezirks und die Satzung des Kommunalunternehmens sollen ebenfalls im Oktober dahingehend geändert werden.

27.09.2019

© Bezirk Mittelfranken, Danziger Str. 5, 91522 Ansbach, www.bezirk-mittelfranken.de, Tel.: 0981/4664-0

Postanschrift: Postfach 617, 91511 Ansbach