Bezirk Mittelfranken

Landschaftspflegeverband setzt neue Impulse

Bezirk Mittelfranken gibt Fördergelder in Höhe von 300.000 Euro

Ansbach – Die Beratung von Kommunen, privaten Flächeneigentümern und Landnutzern nimmt weiter an Bedeutung zu, besonders bei der Anlage und Pflege von blütenreichen Lebensräumen für Insekten sind die Expertinnen und Experten des Landschaftspflegeverbandes Mittelfranken (LPV) stark gefragt. Für die Erhaltung der hiesigen vielfältigen Kulturlandschaft setzt der LPV Jahr für Jahr neue Impulse. Um Projekte umzusetzen und die wachsende Arbeit bewältigen zu können, ist der LPV auf Unterstützung angewiesen. Dabei hat er mit dem Bezirk Mittelfranken einen starken Partner an der Hand, so fließen aus dem Bezirkshaushalt auch in diesem Jahr 300.000 Euro an den Verband. Seit Gründung des LPV im Jahr 1986 bis einschließlich letztes Jahr summiert sich die finanzielle Unterstützung des Bezirks auf über acht Millionen Euro. 2022 hat der LPV eine Vielzahl neuer Projekte zur Erhaltung der Artenvielfalt und einer intakten Umwelt in rund 140 Gemeinden im Blick. Ein Schwerpunkt der diesjährigen Arbeit liegt in der Umsetzung des bayerischen Streuobstpaktes.
 

08.09.2022

Kontakt

Ihr Ansprechpartner:

Bezirk Mittelfranken
Pressestelle
Danziger Straße 5
91522 Ansbach

Tel.: 0981 / 4664 - 10111 / - 10113
Fax: 0981 / 4664 - 10099

pressestelle(at)bezirk-mittelfranken.de

© Bezirk Mittelfranken, Danziger Str. 5, 91522 Ansbach, www.bezirk-mittelfranken.de, Tel.: 0981/4664-0

Postanschrift: Postfach 617, 91511 Ansbach