Bezirk Mittelfranken

Mobile Teams für die Krisenversorgung

Sitzung des Bezirksausschusses am Dienstag, 24. November

Ansbach – Der Bezirksausschuss des mittelfränkischen Bezirkstages kommt am Dienstag, 24. November, zu seiner letzten Sitzung in diesem Jahr zusammen. Diese beginnt um 9.30 Uhrmit einem nichtöffentlichen Teil im Bezirksrathaus, Saal Mittelfranken. Die Bezirksrätinnen und Bezirksräte haben es mit einer umfangreichen Tagesordnung zu tun, allein der öffentliche Teil umfasst 20 Punkte. Der geplante Betrieb eines Medizinischen Versorgungszentrums mit den Fachrichtungen Psychiatrie und Psychotherapie durch die Bezirkskliniken Mittelfranken wird ebenso Gegenstand der Sitzung sein wie die Etablierung einer aufsuchenden Krisenversorgung in Mittelfranken durch mobile Teams. Weiter beschäftigt sich der Bezirksausschuss mit dem Rechenschaftsbericht zur Jahresrechnung 2019 des kameralen Bezirkshaushalts, auch die Umlage des Bezirks an die drei Seenzweckverbände Altmühl-, Brombach- und Rothsee mit einer Gesamthöhe von einer Million Euro steht zur Beratung an. Die „Digitalisierung und Bildung an Schulen und Bildungseinrichtungen“ ist ein weiterer Punkt der Tagesordnung. Aus Gründen des Infektionsschutzes im Hinblick auf Covid-19 werden Besucher und Pressevertreter darauf hingewiesen, dass nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht. Im Bezirksrathaus ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung sowie das Hinterlegen der persönlichen Kontaktdaten notwendig. Weitere Besucherinformationen unter www.bezirk-mittelfranken.de

12.11.2020

Kontakt

Ihr Ansprechpartner:

Bezirk Mittelfranken
Pressestelle
Danziger Straße 5
91522 Ansbach

Tel.: 0981 / 4664 - 1031 / - 1032
Fax: 0981 / 4664 - 1038

pressestelle(at)bezirk-mittelfranken.de

 

© Bezirk Mittelfranken, Danziger Str. 5, 91522 Ansbach, www.bezirk-mittelfranken.de, Tel.: 0981/4664-0

Postanschrift: Postfach 617, 91511 Ansbach