Bezirk Mittelfranken

Denkmalprämierung

Im Denkmalschutzjahr 1975 hat der Bezirk Mittelfranken als erster bayerischer Bezirk die Denkmalprämierung aus der Taufe gehoben. Seither werden jährlich besonders gelungene und vorbildlich durchgeführte denkmalpflegerische Maßnahmen ausgezeichnet. Der Bezirk Mittelfranken spricht Bürgern und Institutionen, die sich um die Erhaltung von Denkmälern in Mittelfranken verdient gemacht haben, Dank und Anerkennung aus.

Die Denkmalprämierung ist eine ideelle Ehrung, bei der die Preisträger eine Urkunde erhalten. Anlässlich der Preisverleihung erscheint außerdem ein Begleitband, in dem die prämierten Objekte eines Jahrgangs in Wort und Bild vorgestellt werden.
 

Bildband zur Denkmalprämierung

Auch 2021 wurden wieder besonders gelungene Sanierungsmaßnahmen an Denkmälern für die Denkmalprämierung des Bezirks Mittelfranken ausgewählt. Alle Sanierungsmaßnahmen der 35 Preisträgerinnen und Preisträger sind auch dieses Mal wieder in einem interessanten Begleitband zusammengefasst. Darin werden die ausgewählten Objekte, die aus denkmalpflegerischer Sicht besonders vorbildlich saniert und instandgesetzt wurden, ausführlich beschrieben. 

Der Band „Denkmalpflege in Mittelfranken 2021“ ist zum Preis von 15 Euro plus Porto bei der Bezirksheimatpflege erhältlich. Kontakt: bezirksheimatpflege(at)bezirk-mittelfranken.de oder 0981/4664-50002.

© Bezirk Mittelfranken, Danziger Str. 5, 91522 Ansbach, www.bezirk-mittelfranken.de, Tel.: 0981/4664-0

Postanschrift: Postfach 617, 91511 Ansbach