Bezirk Mittelfranken

Festtagsschmaus und Einheitsbrei auf der Burg

Wanderausstellung beschäftigt sich mit der Ernährung in Franken

Abenberg – Die Wanderausstellung „Festtagsschmaus und Einheitsbrei. Essen in Franken von der Antike bis heute“ widmet sich den Ernährungsgewohnheiten der vergangenen Jahrhunderte in Franken. Die von der Bezirksheimatpflege konzipierte Schau wird am Sonntag, 10. April, um 15 Uhr auf der Burg Abenberg eröffnet. Bezirkstagspräsident Armin Kroder wird ein Grußwort sprechen, die wissenschaftliche Einführung übernimmt die Bezirksheimatpflegerin und Kulturreferentin Dr. Andrea M. Kluxen. Den Blick in fränkische Kochtöpfe können Interessierte dann bis Sonntag, 3. Oktober, werfen. Was und wie wir heute essen und trinken, ist das Ergebnis zahlreicher Umstände, die über Jahrhunderte hinweg auf unsere Gesellschaft eingewirkt haben und wirken. Der soziale Status und die kulturelle Zugehörigkeit bestimmen nicht erst seit dem Mittelalter die unterschiedlichen Ernährungsweisen. Die Veränderung von Ernährungsgewohnheiten spiegelt historische Entwicklungen und gesellschaftliche Zustände wider. Warenversorgung und Zubereitungsarten sind abhängig von der Region, von kulturellen und wirtschaftlichen Beziehungen sowie von technischen Neuerungen. Die Ausstellung geht der Frage nach, was die typisch fränkische Küche ist, seit wann es diese gibt und was eigentlich die Franken essen oder gegessen haben. Wie wichtig eine regionale und nachhaltige Nahrungsproduktion ist, wird ebenfalls thematisiert. Neben „Einheitsbrei und Festtagsschmaus“ wird an diesem Tag zur selben Uhrzeit die Sonderausstellung „SpitzenBURG 22“ eröffnet, in der fränkische Klöppelkünstlerinnen geklöppelte Türme, Mauern, Blumen oder auch Steine zeigen.   
 

31.03.2022

Kontakt

Ihr Ansprechpartner:

Bezirk Mittelfranken
Pressestelle
Danziger Straße 5
91522 Ansbach

Tel.: 0981 / 4664 - 10111 / - 10113
Fax: 0981 / 4664 - 10099

pressestelle(at)bezirk-mittelfranken.de

© Bezirk Mittelfranken, Danziger Str. 5, 91522 Ansbach, www.bezirk-mittelfranken.de, Tel.: 0981/4664-0

Postanschrift: Postfach 617, 91511 Ansbach