Bezirk Mittelfranken

Denkmalpflege in Wort und Bild

Begleitband zur Denkmalprämierung des Bezirks erschienen

Ansbach – Seit über vier Jahrzehnten führt der Bezirk Mittelfranken seine jährliche Denkmalprämierung durch. Er spricht damit Bürgerinnen und Bürgern sowie Institutionen, die sich um die Erhaltung von Denkmälern verdient gemacht haben, Dank und Anerkennung aus. Es handelt sich um eine ideelle Ehrung, bei der die Preisträger Urkunden erhalten. Zudem gibt die Bezirksheimatpflege einen reich bebilderten Begleitband heraus, in dem die prämierten Objekte ausführlich in Wort und Bild dargestellt sind. In diesem Jahr sind es 43 Objekte, die eine Fachjury aus insgesamt 76 Vorschlägen ausgewählt hat. Die Bauwerke stammen aus den Landkreisen Ansbach, Roth, Weißenburg-Gunzenhausen, Neustadt/Aisch-Bad Windsheim, Nürnberger Land, Fürth und Erlangen-Höchstadt sowie aus den Städten Nürnberg, Fürth, Erlangen und Schwabach. Das aktuelle Buch mit dem Titel „Denkmalpflege in Mittelfranken 2019“, ist im Verlag Delp, Bad Windsheim, erschienen. Herausgegeben haben das 144 Seiten umfassende Buch Bezirksheimatpflegerin Dr. Andrea M. Kluxen und ihre Stellvertreterin Julia Krieger. Zu beziehen ist die Publikation im Buchhandel, ISBN 978-3-7689-0307-3, zum Preis von 15 Euro oder bei der Bezirksheimatpflege zuzüglich Porto unter der E-Mail-Adresse bezirksheimatpflege@bezirk-mittelfranken.de, Telefon 0981/4664-5002.

19.03.2020

Kontakt

Ihr Ansprechpartner:

Bezirk Mittelfranken
Pressestelle
Danziger Straße 5
91522 Ansbach

Tel.: 0981 / 4664 - 1031 / - 1032
Fax: 0981 / 4664 - 1039

pressestelle(at)bezirk-mittelfranken.de


© Bezirk Mittelfranken, Danziger Str. 5, 91522 Ansbach, www.bezirk-mittelfranken.de, Tel.: 0981/4664-0

Postanschrift: Postfach 617, 91511 Ansbach