Bezirk Mittelfranken

Lamm-Wochen auf der Frankenhöhe

„Landschaftspflege mit Messer und Gabel“ startet am 12. März

Ansbach – Auf der Frankenhöhe beginnt die Lamm-Saison, verbunden mit dem Start der diesbezüglichen Aktionswochen. Vom 12. März bis 11. April lautet die Devise: „Landschaftspflege mit Messer und Gabel“. Denn wer Frankenhöhe-Lamm isst, unterstützt die heimischen Schäfer. Diese wiederum sorgen mit ihren vierbeinigen „Rasenmähern“ dafür, dass die markanten Schafhutungen der Frankenhöhe nicht verbuschen und ihr Blütenreichtum und ihre Artenvielfalt erhalten bleiben. Auch wenn wegen Corona derzeit keine gemütliche Einkehr in die ausgewählten Gaststätten, die die leckeren Lammgerichte anbieten, möglich ist, können sich Feinschmecker ein Stück „Natur auf dem Teller“ mit nach Hause nehmen. Hobbyköche können das zarte Lammfleisch auch frisch in Metzgereien und Bauernläden kaufen, die sich dem Naturschutzprojekt „Frankenhöhe-Lamm“, eine Initiative des Landschaftspflegeverbandes Mittelfranken, angeschlossen haben. Das Frankenhöhe-Lamm Kochbuch mit vielseitigen und erprobten Rezepten zum Nachkochen, eine Übersicht über die teilnehmenden Gaststätten, Metzgereien und Bauernläden sowie weitere Informationen gibt es beim Landschaftspflegeverband Mittelfranken unter der Telefonnummer 0981/46 53-35 20 oder auf der Internetseite unter www.frankenhoehe-lamm.de.
 

04.03.2021

Kontakt

Ihr Ansprechpartner:

Bezirk Mittelfranken
Pressestelle
Danziger Straße 5
91522 Ansbach

Tel.: 0981 / 4664 - 10111 / - 10113
Fax: 0981 / 4664 - 10099

pressestelle(at)bezirk-mittelfranken.de

© Bezirk Mittelfranken, Danziger Str. 5, 91522 Ansbach, www.bezirk-mittelfranken.de, Tel.: 0981/4664-0

Postanschrift: Postfach 617, 91511 Ansbach