Bezirk Mittelfranken

Welt-Alzheimertag: Fachstelle informiert

Veranstaltung am 21. September im Rahmen der „Bayerischen Demenzwoche“

Ansbach – Mit zunehmendem Alter steigt die Gefahr, an einer Demenz zu erkranken. Bereits heute leben etwa 240.000 Menschen mit dieser Diagnose im Freistaat. Bis 2030 könnte sich diese Zahl, so die Prognosen, sogar auf 300.000 erhöhen. Mit der zweiten „Bayerischen Demenzwoche“ will das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege über das Krankheitsbild sowie das Unterstützungsangebot für Menschen mit Demenz und deren Angehörige informieren. Vom morgigen Freitag, 17. September, bis zum Sonntag, 26. September, finden dazu eine Vielzahl von Veranstaltungen in ganz Bayern statt. Auch die Fachstelle für Demenz und Pflege Mittelfranken, deren Träger der Bezirk Mittelfranken ist, beteiligt sich an der Aktionswoche. Am Dienstag, 21. September, steht eine Online-Podiumsdiskussion zum Thema „Kommunale Demenznetzwerke“ von 10 bis 12 Uhr auf dem Programm. Betroffene, Angehörige und alle Menschen, die sich dafür interessieren, können daran kostenlos teilnehmen. Zu Wort kommen hochengagierte mittelfränkische Akteure aus Pharmakologie, Gesundheitswesen, Medizin und Gerontologie. Der Link zur Plattform GoToWebinar ist auf der Internetseite des Bezirks Mittelfranken unter www.bezirk-mittelfranken.de zu finden. Der gesamte Veranstaltungskalender der „Bayerischen Demenzwoche“ ist unter www.demenzwoche.bayern.de veröffentlicht.

16.09.2021

Kontakt

Ihr Ansprechpartner:

Bezirk Mittelfranken
Pressestelle
Danziger Straße 5
91522 Ansbach

Tel.: 0981 / 4664 - 10111 / - 10113
Fax: 0981 / 4664 - 10099

pressestelle(at)bezirk-mittelfranken.de

© Bezirk Mittelfranken, Danziger Str. 5, 91522 Ansbach, www.bezirk-mittelfranken.de, Tel.: 0981/4664-0

Postanschrift: Postfach 617, 91511 Ansbach