Bezirk Mittelfranken

Naturerlebnis am Altmühlsee

Bezirk Mittelfranken fördert Landesbund für Vogelschutz

Ansbach – Unter das Motto „Worte und Taten – statt Wissen und Warten“ hat der Landesbund für Vogelschutz seine umweltpädagogischen Maßnahmen am Altmühlsee im vergangenen Jahr gestellt. So hat die Um-weltstation Altmühlsee Workshops zu Themen wie Papierverbrauch, Abfallvermeidung, Garten oder Energieverbrauch durchgeführt. Um den Taten auch Worte folgen zu lassen, gab es beispielsweise einen kreativen Schreib-Workshop mit dem Autor, Moderator und Slam-Poeten Michael Jakob. Bei über 400 Veranstaltungen wurden etwa 7500 Teilnehmende gezählt, dazu besuchten weitere 2000 Gäste das Altmühlsee-Informationszentrum in Muhr am See. Um auch in diesem Jahr ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm mit einigen Neuerungen auf die Beine stellen zu können, hat der Landesbund für Vogelschutz in Bayern als Träger der Umweltstation beim Bezirk Mittelfranken einen Zuschuss beantragt. Neu in das Programm aufgenommen wurden beispielsweise zwei Veranstaltungen zum Thema Getreide und Plastik. Der Bezirksausschuss stimmte in seiner jüngsten Sitzung einer Förderung der umweltpädagogischen Maßnahmen in Höhe von 29.500 Euro zu. Seit 1984 unterstützt der Bezirk Mittelfranken derartige Angebote für Besucherinnen und Besucher des Altmühlsees. Seit 2005 beteiligt er sich mit 29.500 Euro an den Gesamtkosten der zwei Jahre zuvor eröffneten Umweltstation. 

09.07.2020

Kontakt

Ihr Ansprechpartner:

Bezirk Mittelfranken
Bildungs- und Umweltreferat
Danziger Straße 5
91522 Ansbach

Tel.: 0981 / 4664 - 4002
Fax: 1981 / 4664 - 4999

bildungsreferat(at)bezirk-mittelfranken.de

© Bezirk Mittelfranken, Danziger Str. 5, 91522 Ansbach, www.bezirk-mittelfranken.de, Tel.: 0981/4664-0

Postanschrift: Postfach 617, 91511 Ansbach